Bad Hindelang – Gesundheitskompetenz Ferien von der Allergie

Gute Luft, klares Wasser und viel unberührte Natur – Als Heilklimatischer Kurort und Kneipp Heilbad ist Bad Hindelang ein ziemlich gesundes Stückchen Erde. Heute ist es amtlich, wie erholsam ein Aufenthalt hier ist: Ein Gutachten des Deutschen Wetterdienstes bescheinigte den Ortsteilen Ober- und Unterjoch bereits vor Jahren den „Luftgütegrad 1“. Das bedeutet, dass die Luft dort – in über 1000 Meter Höhe – extrem pollen- und schimmelpilzsporenarm und absolut frei von Hausstaubmilben ist. Nach neueren Messungen des Bayerischen Landesamtes sind auch die Belastungen durch Kohlenmonoxid (CO), Stickstoffmonoxid (NO), und Stickstoffdioxid (NO2) sehr gering. Und bei der Feinstaubbelastung wurden gar niedrigere Werte als an allen anderen bisher gemessenen Orten in Bayern festgestellt. „Die Kombination dieser Faktoren führt dazu, dass schon ein Kurzaufenthalt für Allergiker spürbare Vorteile bringt“, betont Bad Hindelangs Kurdirektor Maximilian Hillmeier.

Für Allergiker ist das Gebiet um Bad Hindelang also Erholung im besten Sinne. Hier können sie „Ferien von der Allergie“ machen. Kein Wunder, dass der Ortsteil Oberjoch zu einer „Alpen-Allergie-Station“ wurde. Die Oberjocher „Alpenklinik Santa Maria“ hat sich dabei als Fach- und Rehabilitationsklinik für Kinder und Jugendliche einen Namen gemacht und bietet jungen Allergikern kompetente Hilfe mit allen dazu gehörigen Anwendungen.

Doch nicht nur Allergiker atmen hier durch. Bad Hindelang ist ein anerkanntes Kneipp Heilbad, das von einem „Kneipp-Erlebnis-Programm“ über mehrere „Heilklima-Wanderwege“ bis zu Moor-Schwefel-Kuren und Heilklimakuren eine ganze Palette gesundheitsfördernder Maßnahmen bietet. Menschen mit Schlafstörungen können sich im Bad Hindelanger „Schlaflabor“ behandeln lassen, und in „Wellvital-Hotels“ wie etwa dem Bad Oberdorfer „Hotel Prinz-Luitpold-Bad“ kann man sich der heilenden Wirkung einer Schwefelquelle aussetzen, wie es schon der Namensgeber Prinz Luitpold tat.

Gesundheit und Wellness in Bad Hindelang, das bedeutet aber nicht nur Institutionen, wie die Zentren für Allergiker, das Kneippheilbad, die Fachkliniken und die höchstgelegene Schwefelquelle Deutschlands. Es ist das Programm einer Gemeinde, die aufgrund ihrer bevorzugten Lage und ihres Heilklimas diese Art von Urlaub besonders fördert. 400 Adressen verzeichnet die Broschüre „Wellness und Gesundheit in Bad Hindelang": von Kurhotels und Hot-Stone-Massagen über Physiotherapiepraxen und Saunen bis zu Bewegungstherapien, „Kräuter-Bauernbadl“ und „indianischer Ohrkerzentherapie“ für Kinder. Kein Zweifel: eine der gesündesten Gegenden in ganz Deutschland.


Kontakt / Ansprechpartner

Bad Hindelang Tourismus 

Unterer Buigenweg 2
87541 Bad Hindelang


Tel.: +49 8324 8920
Fax: +49 8324 89210

Email: info‎@‎badhindelang.de
WWW: www.badhindelang.de

Maximilian Hillmeier

- Tourismusdirektor -

Tel.: +49 8324 892 401
Fax: +49 8324 892 1401

Email senden

Anke Birle

- Marketing & stellv. Tourismusdirektorin -

Tel.: +49 8324 892 431
Fax: +49 8324 892 1431

Email senden
alles aus einer Hand
beste Bewertungen in Bayern
über 400 Unterkünfte im Allgäu
mehr als 200.000 zufriedene Gäste pro Jahr
viele kostenlose Leistungen mit Bad Hindelang PLUS
loading