Die Ferienregion Bad Hindelang/Factbox

Bad Hindelang liegt in den Allgäuer Alpen und ist nach dem Tourismusort Oberstdorf die südlichste Gemeinde im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben. Ein Großteil der rund 140 Quadratkilometer Gemeindefläche ist geprägt durch das typische Allgäuer Landschaftsbild mit Buckelweisen und Bergen, die bis zu 2.600 Meter hoch sind. 80 Prozent der Gemeindefläche liegen in dieser teilweise hochalpinen Szenerie und stehen unter Natur- und Landschaftsschutz. Die Region Bad Hindelang ist das zweitgrößte Naturschutzgebiet Bayerns. Das Naturschutzgebiet „Allgäuer Hochalpen“ ist das artenreichste Gebirge Deutschlands.

Wichtiges in Kürze: In dem durch den Jochpass (1.150 Meter) geteilten und auf zwei Bergterrassen (zwischen 832 Meter und rund 1.200 Meter) liegendem Gemeindegebiet teilt sich Bad Hindelang in sechs Ortsteile auf: Bad Hindelang, Bad Oberdorf, Oberjoch, Unterjoch, Hinterstein und Vorderhindelang. Mit knapp 140 Quadratkilometern Gemeindefläche ist Bad Hindelang flächenmäßig eine der größten Kommunen im bayerischen Regierungsbezirk Schwaben.

Einwohner: Knapp 5.000

Gästebetten: 6.800

Gäste pro Jahr: 170.000 (auf einen Einwohner kommen 30 Gäste)

Übernachtungen: 950.000. Bad Hindelang ist Heilklimatischer Kurort und Kneippheilbad. Die Gemeinde lebt zu 80 Prozent vom Tourismus, zu 20 Prozent von der Land- und Forstwirtschaft. 60 Prozent der Gäste kommen im Sommer, 40 Prozent im Winter.

Sonnenstunden: Mit 1.700 Sonnenstunden gehört Bad Hindelang zu den sonnigsten Gemeinden Deutschlands.

Ökomodell: Die 71 Bergbauern – Milchviehhalter - bewirtschaften ihre alpinen Wiesen extensiv, das heißt nach ökologischen Richtlinien. Die Bauern verzichten zudem auf den Einsatz von Gentechnik. Auf 45 Alpen (so heißen die Almen im Allgäu) verbringen rund 2.800 Stück Jungvieh den Sommer. Auf fünf Alpsennereinen wird Allgäuer Bergkäse hergestellt.

Gesundheitskompetenz: Bad Hindelang ist Deutschlands einziges Hochgebirgszentrum für Allergiker mit der Luftgüteklasse 1, absolut hausstaubmilbenfrei, extrem pollen- und schimmelpilzsporenarm. Kombiniert mit der niedrigsten Feinstaubbelastung in ganz Bayern (nach einer aktuellen Untersuchung des Landesamts für Umwelt) bringt schon ein Kurzaufenthalt für Allergiker spürbare gesundheitliche Vorteile. Bad Hindelang hat die höchstgelegene Schwefelquelle Deutschlands und ist Kneippheilbad mit einer Fachklinik und sieben vom Kneippbund anerkannten Gesundheitsbetrieben. 2011 verlieh die Die Europäische Stiftung für Allergieforschung der Gemeinde und dem örtlichen Netzwerk aus über 80 Betrieben aller Branchen das ECARF-Qualitätssiegel für Allergikerfreundlichkeit.

Familienfreundlichkeit: Auszeichnung fünf Bärchen der „Bayern Tourismus Marketing GmbH“ innerhalb ihrer Produktlinie Kinderland. Ebenfalls ist Bad Hindelang „Kinderland-Hauptstadt 2011“.

Alpines Sport-Angebot/Sommer: Schwerpunkt Wandern auf 300 Kilometern ausgebauten und ausgeschilderten Wanderwegen, 20 ausgewiesene Strecken für Mountainbiker und drei Freeride-Strecken an der Hornbahn, zwölf Routen mit insgesamt mehr als 100 Kilometern Länge für Nordic-Walker, zwei Klettersteige für Anfänger und Fortgeschrittene (Hindelanger Klettersteig, Salewa Klettersteig). Das Hindelanger Bergführerbüro bietet zahlreiche geführte Exkursionen von leicht bis anspruchsvoll.

Hits für Kids: „Bergabenteuer“ mit Flying Fox, Schaukeln, Abseilpisten und Klettersteigpassagen (auch für abenteuerlustige Erwachsene).

„Nickis Familienprogramm“: Von Juni bis Oktober führt ein wöchentlich wechselnder Terminkalender zu spannenden Abenteuern in die Bergwelt. Mal geht’s ins Allgäuer Indianerland, mal ins Reich des Steinadlers. Alpines Sport-

Angebot/Winter: Elf beschneite Liftanlagen und eine Sechser-Sesselbahn, eine beleuchtete Flutlicht-Piste für Skifahrer und Snowboarder aller Leistungsklassen.

Besonders erwähnenswert: das Schneekinderland, ein Erlebnispark für die Kleinsten auf 20.000 Quadratmetern. Für Langläufer sind 90 Kilometer Doppelspur- und Freestyle-Loipen präpariert. Für beschauliche Spaziergänge durch die verschneite Bergwelt gibt es 50 Kilometer geräumte Winderwanderwege und geführte Schneeschuhwanderungen.

Rodel-Paradies: Die Achter-Gondelbahn zur Hornalpe bietet drei verschiedene 3,5 Kilometer lange Naturrodelbahnen ins Tal. Insgesamt gibt es 30 Kilometer Rodelstrecken und Schlittenwege zu mehr als einem Dutzend Berggasthäusern und Hütten. Nach neustem ADAC Test sind die Rodelbahnen an der Hornbahn Hindelang, die besten Deutschlands und hinsichtlich Sicherheit und Qualität mit "sehr gut" bewertet.

Jährliche Highlights:
Erlebnis-Weihnachtsmarkt (November/Dezember): Der Bad Hindelanger Weihnachtsmarkt gilt als der schönste im ganzen Allgäu. Ein vorweihnachtliches Hüttendorf voller Kunsthandwerk, mit lebendiger Krippe, einer Stallweihnacht und vielen anderen Höhepunkten.

Warsteiner Wintermontgolfiade (Januar): Bad Hindelang wird zum Mittelpunkt der deutschen Ballonszene. Rund 50 Ballone starten täglich, auch zu Alpenüberquerungen. Beliebt sind die abendlichen Ballonglühen.

Internationales Schlittenhunderennen (Januar): Deutschlandcup der reinrassigen Schlittenhunde und Qualifikation zur Weltmeisterschaft. Mehr als 100 Schlittenhundegespanne mit Teams aus ganz Europa.

Internationales Jochpass Memorial & Historic Ralley (Oktober): Der Jochpass zwischen Oberjoch und Bad Hindelang ist die schönste und kurvenreichste Passstraße Deutschlands und war einst eine berühmte Strecke legendärer Bergrennen. Im Oktober findet alljährlich ein Memorial mit hunderten von Oldtimern hier statt.

Viehscheid (September): Tausende von Rindern kehren im September von der „Sommerfrische“ in den Bergen ins Tal zurück und werden auf dem Scheidplatz an ihre Besitzer zurückgegeben. Ein Fest der Hirten, Bauern aber auch ein Spektakel für die Feriengäste.

Bad Hindelang PLUS – Meine Vorteile. Meine Karte. Mein PLUS. Alle Urlauber, die in den mehr als 220 „Bad Hindelang PLUS“- Betrieben übernachten, erhalten dort die Allgäu-Walser-Card mit aufgebuchtem Bad Hindelang PLUS-Paket. Diese gilt als Freifahrtschein für die Bergbahnen und Busse, als Gratis-Skipass und als Ticket ins Bade- und Freizeitvergnügen. Bad Hindelang PLUS ist ein kostenloses Service-Angebot der teilnehmenden Gastgeber – gültig ab der ersten Nacht für jeweils einen Nutzungstag je Übernachtung.


Kontakt / Ansprechpartner

Bad Hindelang Tourismus 

Unterer Buigenweg 2
87541 Bad Hindelang


Tel.: +49 8324 8920
Fax: +49 8324 89210

Email: info‎@‎badhindelang.de
WWW: www.badhindelang.de

Maximilian Hillmeier

- Tourismusdirektor -

Tel.: +49 8324 892 401
Fax: +49 8324 892 1401

Email senden

Anke Birle

- Marketing & stellv. Tourismusdirektorin -

Tel.: +49 8324 892 431
Fax: +49 8324 892 1431

Email senden
alles aus einer Hand
beste Bewertungen in Bayern
über 400 Unterkünfte im Allgäu
mehr als 200.000 zufriedene Gäste pro Jahr
viele kostenlose Leistungen mit Bad Hindelang PLUS
loading