17.11.2016

Bad Hindelang setzt auf modernen Gesundheitstourismus

Bad Hindelang, 17. November 2016 - Immer mehr Reisende wollen während ihres Urlaubs etwas für ihre Gesundheit tun und fragen nach medizinisch-therapeutischen Leistungen in Verbindung mit darauf abgestimmten touristischen Angeboten. Dieser moderne Gesundheitstourismus bietet für Gemeinden und Anbieter große Chancen – allerdings nur für die, die es schaffen, ihr Angebot entsprechend weiter zu entwickeln. Der heilklimatische Kurort Bad Hindelang beteiligt sich deswegen am Entwicklungsprozess der Marke „Gesundes Bayern“ des Bayerischen Heilbäder-Verbandes (BHV). Ein wichtiges Etappenziel ist schon erreicht: Bad Hindelang hat mit seinem modernen gesundheitstouristischen Angebot, Allergikerfreundliche Kommune, an einem Marken-Coaching des BHV teilgenommen.

Die Initiative des BHV und der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH soll die  Marke „Gesundes Bayern“ zum Qualitätssiegel im modernen Gesundheitstourismus machen. Bad Hindelang kann so zukünftig unter einer starken Marke seine Aktivitäten auf den modernen Gesundheitstourismus ausgerichtet betreiben. Der BHV unterstützt seine Mitglieder dafür unter anderem bei der Entwicklung von modernen gesundheitstouristischen Angeboten. Im ersten Schritt wurden für die neuen Produkte und Leistungsketten Qualitätskriterien aufgestellt. Die BHV-Mitglieder wurden dann dazu aufgefordert, Ihre neu- oder weiterentwickelten Angebote in einem Auswahlverfahren, dem Beteiligungsverfahren, einzureichen.

Bad Hindelang hat mit dem Angebot „Allergikerfreundliche Kommune“ teilgenommen. Bereits seit 2011 ist die Marktgemeinde mit dem ECARF-Qualitätssiegel der Europäischen Stiftung für Allergieforschung für ihre Allergikerfreundlichkeit ausgezeichnet. Mehr als 120 Unternehmen aus Hotellerie, Gastronomie und Einzelhandel des gesamten Gemeindegebiets sind vom Deutschen Heilbäderverband zertifiziert worden und bieten so Allergiegeplagten einen sorgenfreien Urlaub. Ob glutenfreie Backwaren, laktosefreie Milch oder auch hausstaubmilbenfreie Bettwäsche – den Allergiker erwarten ein besonders geschultes Personal und sensibilisierte Gastgeber.

Das Angebot „Allergikerfreundliche Kommune“ hat eine Jury überzeugt und Bad Hindelang ist in der ersten Runde als einer  von 12 Kurorten und Heilbädern zur Teilnahme an spezialisierten Markencoachings ausgewählt worden. Die Beratungsunternehmen Project M und Keck Medical schulten Bad Hindelang Tourismus in Workshops zu den Themen Produktentwicklung und Marketing. Die Fragestellungen wurden vorab abgestimmt, so dass auf die Besonderheiten von Bad Hindelang eingegangen wurde. Ganz konkret wurden die Eckpunkte für die Weiter- und Neuentwicklung eines Produktes und Netzwerks erarbeitet und das weitere Vorgehen und die Ziele beschlossen, damit nach dem ersten erfolgreichen Schritt viele weitere Folgen und Bad Hindelang von dem Megatrend Gesundheitstourismus profitieren kann.


Kontakt / Ansprechpartner

Bad Hindelang Tourismus 

Unterer Buigenweg 2
87541 Bad Hindelang


Tel.: +49 8324 8920
Fax: +49 8324 89210

Email: info‎@‎badhindelang.de
WWW: www.badhindelang.de

Maximilian Hillmeier

- Tourismusdirektor -

Tel.: +49 8324 892 401
Fax: +49 8324 892 1401

Email senden

Anke Birle

- Marketing & stellv. Tourismusdirektorin -

Tel.: +49 8324 892 431
Fax: +49 8324 892 1431

Email senden
alles aus einer Hand
beste Bewertungen in Bayern
über 400 Unterkünfte im Allgäu
mehr als 200.000 zufriedene Gäste pro Jahr
viele kostenlose Leistungen mit Bad Hindelang PLUS
loading