12.01.2018

Europäische Elite tritt bei Schlittenhunderennen in Unterjoch an

Bad Hindelang-Unterjoch (dk). Wetterpropheten sagen für das Wochenende am Samstag/Sonntag, 20./21. Januar, Schlittenhunde-Temperaturen in Bad Hindelang voraus. In dem bekannten Allgäuer Urlaubsort freut man sich sehr darüber, findet doch am vorletzten Januar-Wochenende im Hindelanger Ortsteil Unterjoch das bereits „21. Internationale Schlittenhunderennen“ statt. Mehrere Tausend Zuschauer waren in den vergangenen Jahren dabei bei diesem Wintersportereignis der Extraklasse. Start- und Zielpunkt des Rennens ist der Tennisplatz in Unterjoch. Etwa 100 Musher (Schlittenhundeführer) haben bereits zugesagt. Aktuell liegen Meldungen aus Polen, Österreich, Russland, Belgien, Deutschland und der Schweiz für das Weltcup-Rennen vor, bei dem es auch um die Qualifikation für die Europameisterschaft in Italien und die Weltmeisterschaft in Schweden geht.

„Die Austragung des Schlittenhunderennens hat in Unterjoch bereits Tradition und ist eine großartige Leistung der Dorfgemeinschaft. Viele Fotografen und das Fernsehen werden wieder fantastische Bilder dieses rassigen Sports in alle Welt transportieren“, sagt der Tourismusdirektor von Bad Hindelang, Maximilian Hillmeier.    
Der verantwortliche Rennleiter Arno Steichler ist guter Dinge, dass es bis zum Startschuss noch mehr Teilnehmer werden: „Weil verschiedene Wettbewerbe teils zeitgleich stattfinden, entscheiden sich manche Sportler erst kurzfristig, an welchem Wettbewerb sie teilnehmen wollen“, sagt Steichler, der davon überzeugt ist: „Das Schlittenhunderennen in Unterjoch wird erneut ein großes Spektakel.“

Die Besucher können sich auf etwa 800 Hunde und Gespanne von bis zu zwölf Hunden freuen. Am ersten Tag gehen die Teilnehmer nach der Startliste ins Rennen. Tags darauf eröffnet der jeweils Schnellste pro Klasse das Rennen.
Sämtliche Favoriten sind mit am Start. Zu ihnen zählt auch Lokalmatadorin Marina Brutscher aus Bad Hindelang. Nach ihrer Babypause trifft sie beim Rennen in Unterjoch auf die amtierende Europameisterin, die Inzellerin Katharina Demmelbauer. Beide treten in der Disziplin Skijöring an, bei dem der Langläufer von einem oder zwei Hunden gezogen wird.
Weil das Skijöring sehr anstrengend ist – der Ski-Langläufer muss die Strecke trotz der Unterstützung durch die Tiere aktiv mitlaufen –, hatte Brutscher nach ihrer Pause zunächst große Bedenken: „Im Grunde habe ich ja fast zwei Jahre pausiert – erst war ich schwanger, vergangene Saison bin ich eigentlich nur Schlitten gefahren. Das Training daheim in Unterjoch hat mir jedoch Sicherheit gegeben und mich fit gemacht, sodass ich nun guter Dinge für das Heimrennen bin. Unter die besten Fünf möchte ich auf jeden Fall fahren.“ Mit dabei sein wird auch der in Bad Hindelang wohnhafte Ostallgäuer Gerhard Unterreiner, der ebenfalls um den Kampf um die Podestplätze eingreifen möchte.
Organisatoren der Veranstaltung sind der Wintersportverein Unterjoch, der Baden-Württembergische Schlittenhundesport-Club und der Verband Deutscher Schlittenhundesport Vereine. Das Rennprogramm beginnt an beiden Tagen um 10 Uhr und endet gegen 15 Uhr. Die Strecke führt auf bestehenden Loipen über Oberjoch bis in das Gebiet der österreichischen Gemeinde Schattwald und zurück ins Ziel nach Unterjoch. Die Renndistanzen betragen zwischen sechs und 16 Kilometer. Für Verpflegung beim Schlittenhunderennen sorgen die Vereine in Unterjoch.
Hinweis: Mitgebrachte Hunde müssen unbedingt an der Leine geführt werden.

 

Mediendownload

Pressetext + Pressefotos
https://denkinger-pr.de/blog-news/schlittenhunde-spektakel-im-bad-hindelanger-ortsteil-unterjoch

 

Bildunterschriften

schlittenhunderennen2018_01.jpg – schlittenhunderennen2018_04.jpg
Die europäische Elite tritt am Samstag/Sonntag, 20./21. Januar, in Unterjoch beim bereits „21. Internationalen Schlittenhunderennen“ an.
Foto: Bad Hindelang Tourismus/Wolfgang B. Kleiner

schlittenhunderennen2018_05.jpg – schlittenhunderennen2018_07.jpg
Die europäische Elite tritt am Samstag/Sonntag, 20./21. Januar, in Unterjoch beim bereits „21. Internationalen Schlittenhunderennen“ an. Nach rund zwei Jahren Pause ist auch Marina Brutscher (Foto) wieder mit am Start.
Foto: Bad Hindelang Tourismus/Wolfgang B. Kleiner


Kontakt / Ansprechpartner

Bad Hindelang Tourismus 

Unterer Buigenweg 2
87541 Bad Hindelang


Tel.: +49 8324 8920
Fax: +49 8324 89210

Email: info‎@‎badhindelang.de
WWW: www.badhindelang.de

Maximilian Hillmeier

- Tourismusdirektor -

Tel.: +49 8324 892 401
Fax: +49 8324 892 1401

Email senden

Anke Birle

- Marketing & stellv. Tourismusdirektorin -

Tel.: +49 8324 892 431
Fax: +49 8324 892 1431

Email senden
alles aus einer Hand
beste Bewertungen in Bayern
über 400 Unterkünfte im Allgäu
mehr als 200.000 zufriedene Gäste pro Jahr
viele kostenlose Leistungen mit Bad Hindelang PLUS
loading