13.12.2012

Kinderfreund, Naturliebhaber und Wegbereiter: Bad Hindelang erinnert an Prinzregent Luitpold von Bayern

An eine Legende, die bis heute im Ort und weit darüber hinaus allgegenwärtig ist, erinnert das Allgäuer Tourismus-Paradies Bad Hindelang und der örtliche Heimatdienst zum Jahresende. Zum 100. Todestag von Prinzregent Luitpold von Bayern finden in der 4800-Seelen-Gemeinde mehrere Veranstaltungen statt. Der Kranzniederlegung am Gedenkstein im Ortsteil Hinterstein schließt sich ein Gottesdienst in der St. Antonius Kirche sowie eine Feier in der Festhalle an. Prinzregent Luitpold von Bayern hatte dem Ortsteil Oberdorf im Jahre 1900 den Titel „Bad“ verliehen und damit einen Grundstein für die gesundheitsorientierte Ausrichtung der Gemeinde gelegt. Heute ist Bad Hindelang Heilklimatischer Kurort und Kneippheilbad. „Es ist für uns eine Ehre und selbstverständlich, an eine so bedeutende Persönlichkeit in großem Rahmen zu erinnern. Prinzregent Luitpold von Bayern hat die Gemeinde mitgeprägt. Luitpolds Verbundenheit zum Hintersteiner Tal ist bis heute in Bad Hindelang und darüber hinaus nicht nur ein großes Thema, sondern im Ort deutlich sichtbar und spürbar“, sagt der Bad Hindelanger Bürgermeister Adalbert Martin. Um den am 12. Dezember 1912 Verstorbenen ranken sich viele Erzählungen und Anekdoten. Dass der gottesfürchtige und kunstsinnige Prinzregent von Bayern ein Herz für Kinder und arme Menschen hatte, ist unbestritten. Darüber hinaus war der im Volk sehr beliebte Prinzregent, der 1849 erstmals zur Hofjagd ins Ostrachtal kam, ein Freund der Pflanzen und Tiere und mehr als 60 Jahre den Bewohnern ein geschätzter Waidmann. „Würde der Prinzregent Luitpold von Bayern sehen, wie sich Bad Hindelang bis heute weiterentwickelt hat, er hätte seine wahre Freude daran“, ist sich der Bad Hindelanger Kurdirektor Max Hillmeier sicher. Das Allgäuer Tourismus-Paradies wurde in den vergangenen Jahren mehrfach für seine kindgerechte, naturverbundene und gesundheitsbewusste Gemeindepolitik dekoriert: 2011 wurde Bad Hindelang zur „1.Kinderland-Hauptstadt Bayern“ ausgezeichnet. 2010 erhielt das Naturschutzgebiet „Allgäuer Hochalpen“ mit Bad Hindelang PLUS für seine vorbildliche sanfte Mobilität den „Fahrtziel Natur Award“. Weitere Veranstaltungen: - Sonntag, 16. Dezember, 11 Uhr: Gedenkgottesdienst in der Kirche St. Antonius in Hinterstein im Anschluss (gegen 12.30 Uhr): Gedenkfeier in der Festhalle Hinterstein


Kontakt / Ansprechpartner

Bad Hindelang Tourismus 

Unterer Buigenweg 2
87541 Bad Hindelang


Tel.: +49 8324 8920
Fax: +49 8324 89210

Email: info‎@‎badhindelang.de
WWW: www.badhindelang.de

Maximilian Hillmeier

- Tourismusdirektor -

Tel.: +49 8324 892 401
Fax: +49 8324 892 1401

Email senden

Anke Birle

- Marketing & stellv. Tourismusdirektorin -

Tel.: +49 8324 892 431
Fax: +49 8324 892 1431

Email senden
alles aus einer Hand
beste Bewertungen in Bayern
über 400 Unterkünfte im Allgäu
mehr als 200.000 zufriedene Gäste pro Jahr
viele kostenlose Leistungen mit Bad Hindelang PLUS
loading