12.08.2013

Bad Hindelang-Hinterstein – das bayerische Zermatt

EINLADUNG zur Pressekonferenz Bad Hindelang-Hinterstein – das bayerische Zermatt

Heilklimatischer Kurort möchte erstes Bergsteigerdorf in Deutschland werden (Samstag, 24. August 2013, 16 Uhr, im Restaurant-Naturbad „Prinze-Gumpe“, Auf dem Buck 6, in 87541 Bad Hindelang)

Sehr geehrte Medienvertreter,
in Österreich hat sich das Projekt „Bergsteigerdörfer“ mittlerweile zu einer Marke entwickelt. 20 Ortschaften haben das auf sanften und erlebnisreichen Tourismus basierende Konzept bereits in die Praxis umgesetzt. Der Deutsche Alpenverein möchte dieses Projekt nun auf die bayerischen Alpen übertragen und damit einen Beitrag zu einer nachhaltigen touristischen Entwicklung dieser Region leisten.

Bad Hindelang möchte mit seinem Bergdorf Hinterstein der deutsche „Pilot“ für dieses Projekt werden. Das hochalpine und allergikerfreundliche Familien-Urlaubsdomizil, bekannt geworden auch durch sein „Ökomodell Hindelang“ und seinen vielfach prämierten Öko-Tourismus, schickt hierfür seinen bei Bergsteigern sehr beliebten Ortsteil Hinterstein ins Rennen.

„Hinterstein ist für uns das deutsche Zermatt. Es gibt fast keinen Ort in Deutschland, der so von der Natur umgeben und abgeschlossen ist wie Hinterstein. An einigen Stellen im Ort kommt man irgendwann nur noch mit der Kutsche oder eben zu Fuß voran“, sagt der Bad Hindelanger Tourismusdirektor Max Hillmeier.

Natur pur und sanfte Mobilität in Verbindung mit einem funktionierenden Öffentlichen Personen Nahverkehr (ÖPNV) sowie eine ausgewiesene Bergführertradition sind drei Kriterien, die es zu erfüllen gibt – weitere kommen hinzu. Max Hillmeier ist überzeugt davon, dass sich die Vorgaben erfüllen lassen: „Dieser Kriterienkatalog ist der Gemeinde Bad Hindelang im Allgemeinen und dem Ortsteil Hinterstein im Besonderen geradezu wie auf die Bergler-Bundhose geschneidert.“

So stehen beispielsweise 80 Prozent der fast 140 Quadratkilometer großen Gemeindefläche unter Landschafts- und Naturschutz. Das „Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen“ ist das artenreichste Gebirge Deutschlands überhaupt.

Der bayerische Wirtschaftsminister Martin Zeil sowie Vertreter der Alpenvereine aus Deutschland und Österreich wollen sich am Samstag, 24. August, 16 Uhr, ein Bild machen und die Frage erörtern, unter welchen Voraussetzungen Bad Hindelang-Hinterstein das erste offizielle Bergsteigerdorf in Deutschland werden kann.

Dazu laden wir Sie sehr herzlich ein.

Mit freundlichen Grüßen,
Max Hillmeier
Tourismusdirektor Bad Hindelang

Anmeldung
Antwort (Fax, Mail) an Bad Hindelang Tourismus
Antwort per Fax an: +49 8324 892 1431
Antwort per Mail an: marketing‎@‎badhindelang.de oder badhindelang‎@‎denkinger-kommunikation.com 

Rückfragen per Telefon unter: +49 160 90682536


Kontakt / Ansprechpartner

Bad Hindelang Tourismus 

Unterer Buigenweg 2
87541 Bad Hindelang


Tel.: +49 8324 8920
Fax: +49 8324 89210

Email: info‎@‎badhindelang.de
WWW: www.badhindelang.de

Maximilian Hillmeier

- Tourismusdirektor -

Tel.: +49 8324 892 401
Fax: +49 8324 892 1401

Email senden

Anke Birle

- Marketing & stellv. Tourismusdirektorin -

Tel.: +49 8324 892 431
Fax: +49 8324 892 1431

Email senden
alles aus einer Hand
beste Bewertungen in Bayern
über 400 Unterkünfte im Allgäu
mehr als 200.000 zufriedene Gäste pro Jahr
viele kostenlose Leistungen mit Bad Hindelang PLUS
loading